Über uns

zur geschichte der züri gladiators erzählt unser ehrenpräsident

“die grundidee zu den züri gladiators entstand in bäretswil an einem plauschspiel der homepage zscfans.ch. wir, die späteren gründer waren vom eishockeyspielen so angetan, dass wir den drang nach mehr verspührten!

so kam die idee eine eigene eishockey plauschmannschaft auf die beine zu stellen, plauschmannschaft daher, weil das niveau der meisten von uns wohl kaum für eine andere liga genügte (zu bemerken ist aber, dass es auch in der zürcher eishockey plauschlliga (zep) nicht nur ein ruhiges hin und her schieben der scheibe ist!!!).

es wurden spieler sowie passivmitglieder gesucht, bis zum umfallen. die euphorie wa so gross, dass man innert kürzester zeit 25 spieler (die meisten davon, zsc fans aus den rängen des altehrwürdigen hallenstadions) und schon einige passivmitglieder gefunden hatte – der grundstein war gelegt!

nun ging es an die gründung des vereins. die ersten sitzungen sowie die gründungsversammlung waren enorm chaotisch, dies störte aber keinen (auf jedenfall keinen, der heute noch bei uns ist), da alle mit einer hockeyeuphorie sondergleichen am start waren und enormer tatendrang und motivation herrschte, was mich so beeindruckte, dass ich es heute noch weiss.

sogar ein hauptsponsor wurde gefunden, die nsw security, der sicherheitsdienst des zsc’s (bei der auch gladiators tätig sind).

nochmals ein herzliches dankeschön für die treue der nsw, die bis heute besteht!!!

es wurde entschieden, der zürcher eishockey plauschmeisterschaft (zep) beizutreten und wurden im sommer 2002 aufgenommen.

es gab enorm viel zu tun, viel herzblut, sowie finanzielle mittel mussten aufgebracht werden, um das “baby” namens züri gladiators zum leben zu erwecken, doch es kam zustande.

im juni 2002 fand sich die ganze mannschaft beim ausrüstungs-einkauf und schon bald konnten wir uns aufs eis begeben. da die meisten von uns amateure waren, kann man sich leicht vorstellen wie es ausgesehen hat.

zu erwähnen ist noch, dass die ausrüstung für unseren torhüter, uns von der zle betriebs ag freundlicherweise überlassen wurde. unser goalie

dani lütolf #31, trägt somit beinschoner, brustpanzer, fanghandschuh, stockhandschuh usw., die einst ari sulander im tor der zsc lions getragen hatte… möglicherweise sogar aus der meistersaison!

im herbst 2002 ging es mit den ice kwaks ins trainingslager nach interlaken und kurz danach hatten wir auch schon unser erstes freundschaftsspiel gegen den ehc red pens, wir gewannen (sicherlich auch wegen den 3 ehemaligen liga eishockey spielern, die damals zu den gladiatiors gehörten) mit 6:2. dies lies uns mit riesen euphorie und selbstsicherheit in die saison starten, doch dann kam es knüppeldick, das erste zep spiel ging 5:0 gegen uns aus, genau so schlecht sah es dann in den folgespielen aus, die wir mit 4:3, 13:1, 5:1, 3:1, 17:1, 19:1, um nur ein paar zu nennen, verloren. trotz ehemaligen liga spielern gingen wir in der ersten zep saison unter. aus 18 spielen erpunkteten wir keinen einzigen zähler und zudem kam ein unsägliches torverhältnis. die euphorie war bei einigen nicht mehr so gross.

nach dieser ersten saison kam es zu einem disput unter den gründern der züri gladiators und es folgten 6 austritte. dies hatte zur folge, dass ein neuer vorstand gewählt werden musste. ein neustart war gefragt.

die bronzemedaille am ersten winti lions cup im 2003, gab den gladiators aufschuwng für die neue, die 2. saison und wir rafften uns wieder auf und blickten einer finanziell schwierigen saison entgegen.

die zweite saison (2003/2004) überstand man mit ausserordentlichen beiträgen (danke nochmals an alle, die einen solchen geleistet haben) und dem 10. schlussrang von 11 teams mit 7 punkten.

in der saison 2004/2005 war im vergleich zu den vorherigen relativ ruhig und angenehm. wir haben nun alle eine gewisse harmonie untereinander gefunden und wissen wie es läuft und was es braucht um miteinander auszukommen, auf und neben dem eis.

ausserdem hinterliessen das gelungene trainingslager in pfornten (d) zusammen mit den winti lions vor der saison sowie der 7 rang von 15 team, am zweiten winti lions cup während der saison guten mut bei uns.

dies bewies dann auch der 8. schlussrang von 11 teams der zep saison 04/05. bestes abschliessliessen bisher, in der zep.”

orlando della pietra #79

ehrenpräsident züri gladiators

Hinterlasse eine Antwort